Der NABU Region Bernkastel-Wittlich

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht durch gemeinsames Handeln für den Schutz, die Pflege und den Erhalt der Natur einzutreten.                                                                                                                                                                 ...weiterlesen



Aktuelle Meldungen

Foto:Dorit Vogel/NABU
Foto:Dorit Vogel/NABU

Ein fulminanter Start in die Brutsaison

 

Unser Projekt "Nistkästen auf dem Golfplatz" ist sehr er-

folgreich auf den ersten Plätzen angelaufen. Allein auf dem Areal des "Golf Club Trier e.V."(Bekond) und dem Golfclub Hahn e.V. werden in Kürze 150 professionelle Nisthilfen installiert.

Vielen herzlichen Dank für die großartige Spenden-bereitschaft und an alle Beteiligten.

 

Tobias Neuberger

Foto:NABU Daun
Foto:NABU Daun

Bio-Abfallkonzept der A.R.T.

Der NABU Region Bernkastel-Wittlich schließt sich neben den Ortsgruppen Daun, Kylleifel, Südeifel und  Trier in der Kritik gegen das Bio-Abfallkonzept der A.R T. aus Umweltschutzgründen an. Nähere Informationen zu dem Thema finden sie hier:

 





Vogel des Jahres 2020

 

Foto:Nabu/Manfred Delpho
Foto:Nabu/Manfred Delpho

Turteltaube

 

Bedrohung durch Abschuss und fehlenden Wohnraum

Die Turteltaube steht weltweit auf der Roten Liste bedrohter Arten. In zehn EU-Ländern darf sie nach wie vor bejagt werden. Geeignete Lebensräume in unserer intensiv genutzten Landschaft  sind selten geworden.                                                        

....weiterlesen

Pflanze des Monats April

Foto:V.Wiele/NABU-Wittlich
Foto:V.Wiele/NABU-Wittlich

Behaartes Schaumkraut

 

Das behaarte Schaumkraut (Cardamine hirsuta) ist eine einjährige krautige Pflanze. Die zuvor schon vorhandene,  eher seltene Art, breitete sich in den Jahren von 1975 bis 1985 sehr stark  in Deutschland aus, vorwiegend in milden Lagen. Es wächst auf nährstoffreichen Böden in Gesellschaft von anderen Hack-Unkräutern, in Weinbergslagen, an Wegrändern, Ruderalstellen und Gärten. Vermutlich wurde das behaarte Schaumkraut über Gärtnereien und Baumschulen eingeschleppt. Mittlerweile kommt es fast weltweit vor.
Von März bis Juni blüht die Pflanze, die Fruchtreife erfolgt innerhalb weniger Wochen, wodurch mehrere Generationen im Jahr möglich sind. In der reifen Frucht entstehen Spannungen, wodurch der Samen bis 1,5 m weit ge-schleudert werden kann.
Das behaarte Schaumkraut ist essbar und kann als Salat oder als Gewürz im Salat verwendet werden. Sein Ge-

schmack erinnert an Kresse.



 Aktionen und Projekte


Gönn dir Garten
Foto:NABU

Gönn dir Garten!

 

Der NABU Region Bernkastel-Wittlich startet im Kreis Bernkastel-Wittlich mit dem neuen Gartenjahr 2020 das Projekt "Gönn dir Garten".                                                                                                                                                                                                                                                ...weiterlesen

 

 

Foto:Peter Kampka/NABU Wittlich
Foto:Peter Kampka/NABU Wittlich

Biotoppflege Gelbbauchunken

 

Karnevalsamstag ist es immer soweit: Die Gelbbauchunkenaktivisten verkleiden sich mit Schaufeln, Rechen, Schnittwerkzeugen und ziehen los, um im Kondelwald an 4 Stellen ca 70 Tümpelchen für die Gelbbauchunkensaison vorzubereiten. Einige Helfer haben noch nie eine Gelbbauchunke gesehen, da sie zu diesem Zeitpunkt noch in der Winterruhe irgendwo unter Steinen oder Wurzeln im Wald darauf warten, dass sie von der Frühlingssonne geweckt werden.

 

Neben der Entfernung von Bewuchs, Entschlammen von Naturtümpeln und künstlich angelegten Tümpeln gibt es jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Herausforderung: Das Nachbessern der Tümpel auf einem Areal mit klebrig-zähem Lehm!

Im Sommer wird es einen Termin geben, um die Gelbbauchunken in allen Entwicklungsstadien erleben zu dürfen. Die Gelbbauchunke steht auf der Roten List der gefährdeten Amphibien, gilt in Rheinland-Pfalz als stark gefährdet und ist in anderen Bundesländern vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben.

 

Nächstes Jahr: Karnevalssamstag, wir freuen uns auf deine Hilfe!

 

Peter Kampka

                                                                                                                                                                             ...weitere Bilder