Gartenkids

Kleine Naturforscher - Foto:NABU/Christine Kuchem
Kleine Naturforscher - Foto:NABU/Christine Kuchem
Blaumeise - Foto:NABU/Bert Schreck
Blaumeise - Foto:NABU/Bert Schreck

Wo schlafen Blaumeisen im Winter?

 

Wenn es draußen bitter kalt ist, schlafen Blaumeisen in Baumhöhlen oder Vogelnistkästen. Daher lohnt es sich schon jetzt einen Meisenkasten aufzuhängen.

 

Hier findest du eine Bauanleitung für einen Nistkasten. Blaumeisen benötigen nur eine Öffnung von 26 - 28 cm. Auch andere kleine Meisenarten, wie Sumpf- und Weidenmeise nehmen diese Nistkästen an.

 

Bauanleitung: Nistkasten für Höhlenbrüter

Hast du keine Zeit oder Lust selber zu bauen, kannst du auch einen Nistkasten im NABU-Shop bestellen.


Außerdem bieten wir Dir am 15. und 17.05.2020 am JuKuz Bernkastel-Kues bei der "Faszination Mosel - Woche der Artenvielfalt" unsere Hilfe beim Bauen an.

Wer versteckt sich im Winter im Garten?

Wo überwintern die Tiere im Garten? - Illustration:NABU/Jule Roschlau
Wo überwintern die Tiere im Garten? - Illustration:NABU/Jule Roschlau