Gönn dir Garten ! - Bild: NABU
Gönn dir Garten ! - Bild: NABU

Was erwartet dich in diesem Jahr...

 

Angepasst an die Jahreszeiten geben wir Tipps rund um einen naturnahen Garten, z.B.:


⦁    Pflanzentipps, Infos zur Garten- und Balkongestaltung, zum naturnahen Düngen und zur   

      Schädlingsbekämpfung,

 

⦁    In der Rubrik Gartenkids: Bastelanleitungen für Nisthilfen, Ideen zum Upcycling,  Spiele und Ideen für kleine 

      Forscher,


⦁    In der Rubrik "Wildkräuterküche": Verwendung von Wildkräutern, Rezepte, Geschichten.


Wir führen Interviews mit Gartenexperten.


Wir folgen verschiedenen Gärten mit Fotos und Informationen durch das Jahr, so z.B  dem Privatgarten von Volkhard und den von Hannelore betreuten Kita-Gärten......


Wir bieten verschiedene Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene an. Die Termine dazu werden rechtzeitig online bekanntgegeben.


⦁    z.B. am NABU-Informationsstand bei der „Faszination Mosel - Woche der Artenvielfalt" u.a. mit dem Bau von

     Nisthilfen und Insektenhotels sowie kleinen Kostenproben eines Wildkräuterbeetes (15. und 17.05.2020 am  

     JUKuz Bernkastel-Kues)



Wenn Du Fragen rund um einen naturnahen Garten oder Balkon hast, helfen wir dir gerne. Schreibe uns dein Anliegen. Oder werde selber zum NaturschutzMACHER und teile mit uns deine Gartenerfahrungen und Fotos von deinen schönsten Gartenmomenten.


⦁    E-Mail-Adresse: Goenn.Dir.Garten@gmx.de

Gerne schauen wir auch mal persönlich in deinem Garten vorbei.

Foto:NABU
Foto:NABU

Ein naturnaher Garten ist ...


⦁    Schutz der biologischen Vielfalt und Artenschutz, durch eine hohe Vielfalt an Bäumen, Sträuchern, Stauden

      und Kräutern, die in der Region auch in der Natur vorkommen, und ein hohes Angebot an naturnahen

      Lebensstätten und Nahrung bieten;


⦁    Klimaschutz, durch Reduzierung der Wärmeabstrahlung und Steigerung der CO2-Bindung durch begrünte

      Flächen sowie durch Erhalt der Moore als CO2-Speicher durch torffreies Gärtnern;


⦁    Hochwasserschutz, durch Wasserrückhalt;


⦁    Trinkwasserschutz, durch Verzicht auf Pestizide und künstlichen Dünger;


⦁    Kulturlandschaftsschutz, z.B. durch Erhalt traditioneller Bauerngärten, Obstgärten mit alten Sorten und

 

Foto:NABU/Christine Kuchem
Foto:NABU/Christine Kuchem

⦁   Erholung. Ich erinnere ich mich immer wieder gerne an eine bunte

     Blütenvielfalt, an das Taubenschwänzchen,

     das gerade seinen Rüssel ausrollt um Nektar zu trinken, den Geschmack von

     selber gepflückten Erdbeeren und

     den Geruch einer frisch aus dem Boden gezogenen Möhre. Und Du?

Rubriken

Foto:NABU/Eric Neuling
Foto:NABU/Eric Neuling
Foto:NABU/Hanna Pfüller
Foto:NABU/Hanna Pfüller
Foto:NABU/Christine Kuchem
Foto:NABU/Christine Kuchem
Foto:NABU/Melanie Konrad
Foto:NABU/Melanie Konrad

Foto:NABU/Gönn dir Garten
Foto:NABU/Gönn dir Garten
Gönn dir Garten
Foto:Michaela Teusch

Deine erste Ansprechpartnerin ist:


⦁    Michaela Teusch, geb. 1975, Landschaftsplanerin und zertifizierte

      Waldpädagogin, seit ca. 20 Jahren Mitglied im Naturschutzbund

      Deutschland und seit 2018 aktiv im NABU Wittlich.

Bei Bedarf werde ich weitere Experten innerhalb und außerhalb des

NABU Region Bernkastel-Wittlich zu Rate ziehen.